Datentypen hinterlegen


Um Ihre Eingaben beim Parameter. Mit der Wahl des richtigen Datentyp erreichen Sie ein hohes Maß an Eingabesicherheit und vermeiden falsche oder nicht verwertbare Eingaben.
Grundsätzlich stehen folgende Datentypen zur Verfügung:

numeric
erlaubt lediglich die Eingabe von Zahlen, z.B. 123,45. Wird etwas anderes als eine Zahl eingeben, erscheint ein Hinweis.

string
erlaubt die Eingabe von beliebigem Text und Zahlen, z.B. nicht nachweisbar

date
erlaubt nur die Eingabe von Daten im Format TT.MM.JJJJ, z.B. 01.01.2019

samples zeigt ein Dropdown zum Auswählen vorhandener Probenummern an

csv
verwandelt das Feld in eine ausziehbare Box um Messreihen zu hinterlegen

upload
verwandelt das Feld in einen Datei-Upload-Button

invisible
blendet das Eingabefeld aus der Spalte aus, um z.B. bei unterschiedlichen Parametern ein Springen zu vermeiden

blocked
schützt importierte Daten oder durch Formeln berechnete Ergebnisse vor manuellem Überschreiben.


Kombinationen mit blocked sind möglich:

blocked_string
blocked_date
blocked_csv

Tipp: Um automatisch eine Bemessungsgrenze wie z.B. <0,05 anzeigen zu lassen, wird der Datentyp numeric benötigt.


Allgemeines

Einführungsphase

Mitarbeiter

Aufträge

Proben

Probenvorlage

Berichte

Berichtstabellen Editor

Kunden

Kundenzone (optional)

Angebote

Rechnungen

Parameter

Rechnen mit Parametern

Schnittstellen

Prüfpläne / Grenzwerte / Spezifikationen

Dokumentenlenkung

Prüfmittel

Mitarbeiterschulungen

8D-Report

Sonstiges

Anlagen